Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

BUND Inselgruppe Föhr

Unterschriftenliste | Volksinitiative zum Schutz des Wassers

16. Februar 2018

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Schleswig-Holstein unterstützt die neue Volksinitiative zum Schutz des Wassers. Ziel der Initiative ist eine Änderung des Landeswasser- und Landesverwaltungsgesetzes in Schleswig-Holstein, um die Förderung von Erdöl und Erdgas durch Fracking in Schleswig-Holstein rechtssicher zu verbieten sowie die Haftung von Förderunternehmen eindeutig zu regeln.

„Sauberes Wasser ist eine der wichtigsten Ressourcen für uns Menschen. Wir müssen alle Hebel in Bewegung setzen, um sicherzustellen, dass unser Grundwasser auch in Zukunft das reine Lebensmittel bleibt, das es sein sollte“, erklärt BUND-Landesvorsitzende Claudia Bielfeldt die Motivation des BUND, die Volksinitiative zu unterstützen. „Nachdem die Bundesregierung es nicht geschafft hat, sich gegen die einseitigen Lobbyinteressen der Förder-Unternehmen durchzusetzen, ist Fracking in Schleswig-Holstein nicht mehr rechtssicher zu verhindern. Ebenso ist die Haftungsfrage für etwaige Schäden durch Förderunfälle nicht eindeutig geregelt. Eine Forderung der Volksinitiative ist außerdem, dass eine transparente Information über Anträge und Vorhaben zur Förderung fossiler Brennstoffe in Schleswig-Holstein gesetzlich geregelt wird“, so Bielfeldt, die auch als stellvertretende Vertrauensperson der Volksinitiative fungiert, weiter.  Mehr Infos dazu

Der BUND Föhr unterstützt die Volksinitiative, indem Unterschriftenlisten im Büro (Strandstraße 4G, Wyk) und im Sperrgutbasar (Achtern Diek 1, Wyk) ausgelegt werden.


Unterstützt die Initiative und unterschreibt die Petition!

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb